Schnorchelabzeichen

Deutsches Schnorchelabzeichen
Voraussetzungen:
  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Deutsches Jugendschwimmabzeichen in Silber
Leistungen:
  • 200 m Flossenschwimmen ohne Zeitbegrenzung, davon 100 m in Brustlage und 100 m in Rückenlage.
  • 100 m Schnorchelschwimmen ohne Startsprung mit Grundausrüstung dabei viermaliges Abtauchen und Heraufholen je eines kleinen Tauchringes, Wasser nicht tiefer als 2,50 m.
  • Abtauchen auf 1,80 m bis 2,50 m Tiefe, Tauchbrille abnehmen, wieder aufsetzen und ausblasen, mit freier Brille auftauchen.
  • 50 m Retten (Abschleppen) mit Flossen im Achselgriff (Partner ohne Flossen).
Kenntnisse über:
  • Atmung, Überatmung und Pendelatmung
  • Wasserdruck und Wassertemperatur
  • Ursache und Erkennen von Verletzungen der Schädelhöhle
  • Grundausrüstung Schnorcheltechnik:
    • Tauchbrille
    • Flossen
    • Schnorchel
    • Beschaffenheit
    • Wirkung
    • Pflege

© Wasserwacht Kahl am Main.
Alle Rechte vorbehalten.