Rettungstauchen

Die Ortsgruppe Kahl verfügt derzeit mit 12 aktiven Rettungstauchern über eine der größten Tauchgruppen in der Kreis-Wasserwacht Aschaffenburg.

Vorraussetzungen zur Ausbildung zum Rettungstaucher:
  • Vollendung des 15. Lebensjahres vor Beginn der Ausbildung
  • aktive Mitgliedschaft in der Wasserwacht
  • Ausbildung zum Rettungsschwimmer im WRD
  • Ausbildung zum Wasserretter im WRD
  • Gesundheitliche Eignung nach den Sicherheitsregeln GUV R 2101
Ausbildungsinhalte
    Theorie:
  1. Dienstvorschrift
  2. Sicherheitsregeln
  3. Tauchphysik
  4. Gerätekunde
  5. Tauchmedizin
  6. Tauchgangsberechnungen
  7. Naturschutz
  8. Tauchpraxis
Im Rahmen der praktischen Ausbildung findet zunächst eine Schwimmbadausbildung statt, der dann die Freiwasserausbildung folgt.

Bis zur Prüfung müssen alle Tauchschein-Anwärter 30 Freiwassertauchgänge nachweisen.

Badestrand
Kahler Campingsee

Die Prüfung zum Rettungstaucher der Wasserwacht findet für ganz Unterfranken am Campingsee Kahl statt.

Eine große Anforderung wird an Rettungstaucher beim Tauchen unter Eis gestellt, daher müssen hierbei gute körperliche und geistige Verfassung vorrausgesetzt werden.
Vorbereitung
Vorbereitungen für den Einstieg
Unter Eis
Taucher unter Eisdecke

© Wasserwacht Kahl am Main.
Alle Rechte vorbehalten.